Was ist Flyff?

Offizieller Downloadlink zum Spiel: http://de.flyff.webzen.com/Download/Client/
Offizieller Registrierungslink zum Spiel: https://member.webzen.com/SignUp/Create?host=forum.webzen.com

Übrigens: Jeder neu erstellte Charakter erhalt eine “Anfänger Support Box”, welche euch schöne Items für den Start, sowie für später bietet.

Allgemeines:

Fly for Fun (abgekürzt Flyff) ist ein Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel, das vom südkoreanischen Unternehmen Gala Lab (ehemals Aeonsoft) entwickelt und seit 2004 zunächst nur in Korea, inzwischen weltweit angeboten wird. Das koreanische Ministerium für Kultur zeichnete Flyff im Juni 2004 als bestes Onlinespiel aus. Fly for Fun zeichnet sich unter anderem durch seine „comicartige Grafik“ aus. Im asiatischen Raum ist Flyff sehr populär und auch im Westen ist das Installationspaket für das Spiel einer der beliebtesten Spiel-Downloads

Ein wesentliches Spielelement, das in Flyff bei einem MMORPG erstmals implementiert wurde, sind diverse Fluggeräte wie Besen oder Flug-Surfboards, die Spieler ab Stufe 20 erwerben und nutzen können. Diese ermöglichen eine schnellere und sichere Bewegung durch die Spielwelt.

Die Spiel-Software (der sog. Client) und die Verbindung mit dem Spiel-Server, ist kostenlos (Free-to-play). Der Spielanbieter generiert Umsätze durch den (online abgewickelten) Verkauf von sog. Items (Cash Shop), die ein Spieler für seine Spielfigur kaufen kann. Dabei lassen sich die Kaufgegenstände grob unterscheiden in einerseits solche rein ästhetischer Art für die Spielfigur. Andere Kaufgegenstände wie beeinflussen die Attribute der Spielfigur und bieten, etwa durch höhere Kampfkraft, einen taktischen Vorteil im Spiel.

Vermarktung:

Deutschland: GpotatoEU, Beta November 2006, Spielstart Dezember 2006
Anfang 2014 wurde Flyff an “Webzen Games” verkauft.

Klassen und Level:

Die Klassen in Flyff werden „Jobs“ genannt. Jeder Spieler beginnt mit der Klasse „Vagrant“. Mit Erreichen des 15. Levels kann bzw. muss er, da er keine Erfahrungspunkte mehr erhält, durch Annahme eines Quests zu einer von 4 anderen Klassen wechseln. Ab Level 60 kann er wieder durch einen Quest eine von zwei Unterklassen seines „Jobs“ wählen. Sobald der Spieler das Level 120 mit 99,99% erreicht hat, muss er die nächste Jobquest machen um Master zu werden. Als Master starten man wieder bei Level 60. Aber diesesmal als M-60, was heiß, dass man all sein EQ (für z.B. Level 105) behalten kann. Hier muss man sich erneut auf Level 120 mitt 99,99% hochleveln. Danach muss man die Heroquest abließen um weiter leveln zu können. Als Hero starten man auf Level 121 und kann bis Level 130 mit 0,00% weiterleveln. Hier muss man seinen 3. Jobwechsel durchführen, kann sich hier aber nichtmehr entscheiden, sondern hat einen bestimmten. Hat man diesen beendet, kann man seit März 2018 bis Level 170 mit 0,00% weiter leveln.

Vagrant (erste Klasse des Spiels, Nahkampf)

Mercenary (Nahkampfklasse)
Knight (nach dem Mercenary, hat eine hohe Verteidigung und benutzt ein- oder zweihändige Waffen)
Templar (Neue v16 Klasse nach dem Knight)
Blade (nach dem Mercanery, schnell und sehr stark, benutzt zwei Waffen, aber niedrige Verteidigung)
Slayer (Neue v16 Klasse nach dem Blade)

Magician (Mage) (Magierklasse)
Psykeeper (nach dem Magican, schwächt Gegner, z. B. durch Lähmungzauber gefolgt von Fernangriffen)
Mentalist (Neue v16 Klasse nach dem Psykeeper)
Elementor (nach dem Magican, greift mit verschiedenen Elementzaubern an)
Arcanist (Neue v16 Klasse nach dem Elementor)

Assist (Nahkampf- und Unterstützerklasse)
Billposter (nach dem Assisten greift einen oder mehrere Gegner mit dem sogenannten „Knuckle“ an)
Force Master (Neue v16 Klasse nach dem Billposter)
Ringmaster (nach dem Assisten, unterstützt andere Spieler durch Buffs (Stärkungszauber) und heilt sie)
Seraph (Neue v16 Klasse nach dem Ringmaster)

Acrobat (Fernkämpferklasse)
Jester (nach dem Actrobaten, benutzt Jo-Jos zum Angriff bzw. der Bowjester benutzt den Bogen)
Harlequin (Neue v16 Klasse nach dem Jester)
Ranger (nach dem Actrobaten, greift mehrere Gegner mit Hilfe eines Bogens an)
Crackshooter (Neue v16 Klasse nach dem Ranger)

Die Waffenbenutzung kann allerdings innerhalb bestimmter Grenzen variieren. Knights können beispielsweise ebenso mit Schild und einhändigen Waffen kämpfen, während Ringmaster auch „Knuckles“ benutzen können. Eine beliebte Kombination ist auch der Bowjester, da in dieser Kombination die relativ hohe Chance auf einen kritischen Treffer des Jesters durch den im Vergleich zum Yo-Yo stärkeren Bogen ausgenutzt wird.

Level-, Stat- und Skillsystem:

Das Erfahrungspunktesystem in Fly for Fun entspricht den von vielen anderen MMORPGs bekannten Standards. Das heißt, dass der Charakter für das Besiegen eines Monsters, abhängig vom Level des Monsters und des eigenen Charakters, Erfahrungspunkte bekommt. Wenn der Charakter eine bestimmte Menge an Erfahrungspunkten gesammelt hat, erreicht er das nächste Level. Die Anzahl der benötigten Punkte steigt von Level zu Level an.
Die Charaktere besitzen drei Statuswerte, die für den Kampf entscheidend sind:
HP: (Health Points): Die Lebenspunkt eines Spielers
MP: (Mana Point): Für Magieangriffe und bestimmte Skills
FP: (Fight Points): Für bestimmte Skills

Durch das Erreichen eines neuen Levels erhält der Charakter des Spielers zwei (später auch drei) sog. „Stat-Punkte“, mit denen er seine Attribute verbessern kann. In Flyff gibt es vier Attribute:
STR: Stärke, beeinflusst den Standardschaden des Charakters (außer durch Zauberstäbe).
STA: Ausdauer, beeinflusst die max. Kampfpunkte, Lebenspunkte und deren Wiederherstellungsrate sowie den Verteidigungswert (Def) und die HP-Regeneration (HP-Reg.) des Charakters.
DEX: Geschicklichkeit, beeinflusst die Ausweichrate, Angriffs-Geschwindigkeit, Treffsicherheit und Chance auf einen kritischen Treffer des Spielers. Außerdem erhöht sie den Schaden des Bogens.
INT: Intelligenz, erhöht die max. Mana, die Stärke und Abwehr von Zaubersprüchen und die Dauer der Unterstützungszauber („Buffs“).

Möchtest du mehr über das Spiel erfahren? Dann schau dich auf unserer Seite um.