Was ist Madrigal Inside?

*Edit am 23.02.2019*

Madrigal Inside ist ein serverübergreifendes Spielerprojekt, von Spielern für Spieler, welches Ende 2012 ins Leben gerufen wurde. Das heißt, die Mitglieder sind keine offiziellen Mitarbeiter von Webzen und auch keine Gilde, sondern ein potenzieller Zusammenschluss von Spielern verschiedenster Gilden und Servern geleitet von Tacota. Tacota ist auf allen Servern präsent, um alle koordinieren zu können.

  1. Wann und wie das Projekt entstanden und wie war der Verlauf?
  2. Die Wende
  3. Die Zukunft

Wann und wie das Projekt entstanden und wie war der Verlauf?

Die Geburtsstunde des Projekts war Mitte/Ende 2012, als Meylou während eines Dungeonparty Events zusammen mit [CM] Piccolo (damals noch [GM]) auf einen TS war. Da Meylou, die Scoutleitung des damaligen offiziellen Fanseitenprojekts “ThreeWarriors” (welche sich Mitte 2012 Flyff abgewannt hatte) war, hatte Piccolo anschließend mit ihr Privat in einem Channel über das alte Fanseitenprojekt geredet. Aus Spaß hatte Meylou dort zu Piccolo gesagt, sie könne ja eine neue Fanseite machen, dies hatte Piccolo freudig zugestimmt und er hat sie darum gebeten dies zu tun. So wurde aus Spaß Ernst.

Ende 2012 kam das Projekt dann richtig ins Rollen. Das Team wurde erweitert und Ideen für die erste Website gesammelt. Zu diesem Zeitpunkt kam Tacota ins Team. Tacota war genauso wie Meylou einige Jahre Teammitglied (Unterstützung der Scountleitung) bei der ehemaligen offiziellen Fanseite ThreeWarriors gewesen und hatte mit Meylou deswegen guten Kontakt. Er wurde schon nach einer Woche zur Teamleitung ernannt und hatte, eine lange Zeit lang zusammen mit Meylou, das neu gegründete Fanseitenprojekt geführt. In diesem Zeitraum kam der Spieler Ipsius mit ins Boot, welcher zur damaligen Zeit zwar nicht “Admin” genannt wurde, aber eigentlich schon von Beginn an Admin Aufgaben erfüllt hatte.

Das Projekt Madrigal Inside kommt ins Rollen

Der Startname des Projekts war Pandora, da die Projekt Erfinderin Meylou zu diesem Zeitpunkt ein Pandora Armband um hatte, sich in ihrem Zimmer umgeschaut hatte und auf keinen besseren Namen gekommen war.

Das der Name “Pandora” nicht so toll war, war allen Mitglieder klar, doch welcher Name her sollte, war einige Wochen nicht klar. Glücklicherweise hatte Piccolo den Einfall für Madrigal Inside als Namen gehabt. Die Kombination “Madrigal” für die Welt in der Flyff spielt und dem Wort “Inside” für das Insiderwissen für die Spieler durch eine Wissensdatenbank, sowie Newsbereich. Ohne groß zu überlegen hatten wir den Namen übernommen.

Bis April 2013 hatte Meylou noch über das gPotato Ticketsystem Kontakt zu Piccolo. Zu diesem Zeitpunkt ist der Kontakt unangekündigt abgebrochen. (Später stellte sich heraus, dass er einen neuen Arbeitsbereich bekommen hatte und nur noch im Hintergrund an Flyff beteiligt war.) Ab diesem Zeitpunkt (April 2013) wurde das Projekt ohne GM Kontakt fortgesetzt.

Glücklicherweise wurde kurze Zeit später im alten gPotato Forum ein Ausschreiben für eine Suche nach Fanseiten von einem GM, der nur kurz da war, geschrieben, sodass wir ganz offiziell ein Schreiben verfasst haben um uns als offizielle Fanseite zu bewerben, um so vielleicht wieder die Möglichkeit bekommen Kontakt zu einem GM zu haben.

Unsere erste Version der Website wurde veröffentlicht

Juli 2013 wurde dann unsere erste Seite madrigalinside.de unter WordPress nach langen Seitenbearbeitungen offiziell veröffentlicht. Wo Meylou zusammen mit Tacota und Ipsius mit einigen Teammitgliedern, welche nur kurze Zeit da waren, die Seite mit Inhalt gefüllt hatten, dessen Grundelemente zum Großteil auch jetzt noch auf der Internetseite zu finden sind. Während dieser Anfangszeit der Websiten Inhaltsfüllung hatte Tacota eine Facebookseite, sowie einen Youtube Kanal erstellt, wo der erste Inhalt Juli 2013 auf Facebook und das erste Video Augst 2013 auf Youtube veröffentlicht wurde.

Am 21. Oktober 2013 wurden wir dann offiziell als Fanseite anerkannt. Tacota steht so seit November 2013 im Kontakt mit Webzen (zu dem Zeitpunkt mit [CM] Magitook).

Im Jahreswechsel von 2013 auf 2014 hatte uns dann leider die Projektgründerin Meylou wegen Zeitmangel verlassen und Ipsius wurde als offizielle 2. Projektleitung neben Tacota ernannt.

Im Frühjahr 2014 kam dann das neue Teammitglied Takemi ins Team. Etwas später ihr Freund Yotashi. Welche beide eine große Rolle für die folgenden 1 ½ Jahren für das Projekt gespielt haben.

Der Neuanfang – das deutsche Flyff Wiki bleibt bestehen!

Leider musste in diesem Zeitraum die alte Webseite geschlossen werden und eine neue her. Diese hieß madrigal-inside.com und wurde am 24. Juli 2014 veröffentlicht. Ende 2014 hörte dann Ipsus mehr oder weniger auf, sodass er nur noch gelegentlich unterstütze.

Takemi, Yotashi und Tacota haben dann zusammen verschiedene Events, wie Hide & Seek, Quizevents auf allen Servern und teilweise Webseiten Events mit Webzen Unterstützung (z.B Adventskalender bis Anfang/Mitte 2017 veranstaltet. Die alte (2.) Webseite wurde bis Mitte 2015 gepflegt und die restlichen 2 Jahre bis zur Schließung kaum mehr angefasst, weil die alte Webseite nur html basiert über einen ftp Zugang über Strato lief und nur Yotashi und Takemi Zugriff drauf hatten, welche beide aber leider kaum mehr Zeit für das Projekt hatten.

Diese Umstände, dass durch den fehlenden Mitgliederzugriff auf die Seite kaum potenzielle Teammitglider gesucht werden könnten und wegen der jahrelangen Zeitproblemen von Yotashi und Takemi (dass nichts mehr bei der Webseite gemacht werden konnte), führten dann am 16.07.2017, als der Vertrag der Webseite auslief dazu, dass die Seite geschlossen wurde.

Durch die fehlende Webseite ließ das am diesen Zeitpunkt alleinige Mitglied Tacota das Projekt bis auf das weitere Betreiben der Facebookseite und des Youtubekanals ruhen.

Die Wende des Projekts

Ende 2017 gab es dann den großen Wendepunkt für den weiteren Verlauf des Projektes, denn am 10.12.2017 nach mehrfacher Nachfragen von Spielern, was denn aus Madrigal Inside, der Website und dem Projekt geworden ist, sowie dem vermissen von Madrigal Inside Events, hatte sich Tacota dazu entschieden, einen Neustart des Projektes zu wagen. Denn ganz alleine die Spieler über 4 ½ Jahre auf Facebook und Youtube zu informieren mit kaum bis keinen Events, hatte ihm nicht mehr gereicht. So entwickelte er ganz alleine über die kommenden Monate die neue Projektstruktur mit definierten Aufgabenbereiche und Verpflichtungen für viele potenzielle Teammitglieder. Außerdem plante er in diesen Monaten alleine den Inhalt und Aufbau der jetzigen neuen Website. Der technische Aufbau wurde von den Spielern Marryanndelane und Minelia, die beide administrativen technischen Support der Webseite leisten in Angriff genommen.

Während der 1. Planungsphase hatte Tacota am 16.02.2018 das neue Teammitglied Nobys ( zu dieser Zeit Aufgabenbereich Eventplanung  und Durchführung) vorgestellt und zusammen haben die beiden auf dem Server Murano den Neustart des Projekts, durch ein “Chillen bei den Bangs” Event, eingeleitet. Diese Events würden über einen Monat wöchentlich auf Devos und Murano veranstaltet. Dann aber wurde sich erst einmal nur noch auf die neue Website konzentriert.

Nach einiger Zeitproblemen im Bereich technische Aufbereitung der Seite, hatte sich der “Neustart” leider verzögen, sodass die Webseite erst am 17.02.2019 veröffentlicht wurde. Die ohne die intensive technischen Arbeit von Marryann in Unterstützung von Minelia und der inhaltlichen Arbeit an der alten (zweiten) Seite von Yotashi, Takemi und Ipsius nicht so wäre, wie sie zum Start der jetzigen 3. Seite ist. In diesem Zusammenhang aber auch noch einmal Danke an Meylou. Ohne die intensive Arbeit von den Vieren wäre das Projekt in der Vergangenheit nicht möglich gewesen wäre.

Die Zukunft

Jetzt ist es Anfang 2019, die Webseite veröffentlicht, Tacota aber mehr oder weniger immer noch alleine. Um den Spieler noch umfangreicher auf der Webseite und auf externen Plattformen Informationen bieten zu können und Events veranstaltet zu können, sucht Tacota fleißige Mitglieder jedes Servers für die Bereiche: Webseiten Seitenerstellung-und pflege, Beitragserstellung (News/Events), Eventplanung, Eventdurchführung, Youtube, Facebook und Grafik. Natürlich kann es auch noch weitere Bereiche geben, wenn Interessenten eine eigene Idee haben.

Wie eine Mitgliedschaft ablaufen würde, wie die Aufgabengebiete definiert sind und wie man sich bewerben kann, find auf der Seite Mitglied werden.